WAL – wasserstrahlassistierte Liposuktion mit BodyJet

Die Fettabsaugung auch Liposuktion genannt, ist die am häufigsten durchgeführte Schönheits-OP. Das Ziel ist es, den Eingriff möglichst schonend durchzuführen und ein schönes, gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Bei der herkömmlichen Methode wird in das  Fettgewebe eine größere Menge an Wasser und Lokalanästhetikum eingeleitet. Durch das Aufquellen der Fettzellen ist das abzusaugende Gebiet für den Arzt nicht deutlich zu erkennen. Schwere Nebenwirkungen wie Thrombosen, Embolien oder Herzrhytmusstörungen können die Folge sein.

Bei der  wasserstrahlassistierten Lipososuktion (WAL) mit dem Body Jet haben diese Probleme jedoch nicht mehr. Die Wasserstrahl assistierte Liposuktion, kurz WAL genannt, schließt solche Nebenwirkungen aus. Die Technik wurde von deutschen Plastischen Chirurgen entwickelt.

Das Resultat ist sofort sichtbar

Bei dem WAL- Verfahren wird die Fettzelle mithilfe eines computergesteuerten fein vernebelten Wasserstrahl aufgelöst. Das Auflösen der Fettzellen und das Absaugen erfolgt in einem Arbeitsgang. Dies hat den Vorteil, dass der Operateur sieht, an welchen Stellen schon Fett entfernt wurde. Bei der klassischen Fettabsaugung ist die Kontur der Figur durch das Aufquellen nicht deutlich zu erkennen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die anschließende Kontrolle im Stehen erfolgen kann und der Patient sofort selbst das Ergebnis sieht. Die Zufriedenheit der Patienten ist deutlich höher. Die Korrekturrate liegt unter 2 %.

Außerdem ist die Belastung durch Medikamente  bei der WAL-Absaugung niedriger und das Infektionsrisiko ist auf ein Minimum reduziert, da die Lösung durch ein patentiertes Sondensystem steril an die zu behandelnden Stellen gelangt.

 

Die WAL ist eine schnelle und schonende Absaugungsmethode.

Durch ein spezielles Lokalanästhetikum wird eine Schmerzfreiheit von bis zu 12 Stunden erreicht. 90% der Operationen können ambulant und unter örtlicher Betäubung erfolgen. Die Operationszeit verkürzt sich um die Hälfte. Für eine große Fettabsaugung werden statt 2 bis 2, 5 Stunden nur noch 1 bis 1, 5 Stunden benötigt.

 

Eingangsbereich der Klinik:

Dr. Tomáš Albrecht

Vorteile der WAL auf einen Blick:

  • Die Absaugung erfolgt ambulant. Sie können unmittelbar nach dem  Eingriff wieder nach Hause gehen.
  • schonend (umliegendes Gewebe wird geschont)
  • schmerzarm
  • sofort sichtbares Ergebnis
  • Geringes Risiko (keine Vollnarkose, keine Verletzung des umliegenden Gewebes
  • Kein „Aufschwemmen“ des Körpers.
  • Weniger Beschwerden, weniger Blutverlust, Schwellungen und Hämatome
  • Kürzere Dauer der OP
  • Schnellere Genesung, kürzerer und milderer Heilungsverlauf
  • Sehr geringe Belastung durch Medikamente
  • Ca. 70% weniger Tumeszenzlösung im Vergleich zur klassischen Fettabsaugung
  • Keine tagelang nachnässenden Wunden

MUDr. Tomáš Albrecht - Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie

Dr. Tomáš Albrecht ist Chefarzt der Privatklinik Jindrichuv Hradec und ein erfahrener Vertragsarzt von CZ-Wellmed. Dr. Albrecht ist außerdem ein langjähriger Experte auf dem Gebiet des WAL-Verfahrens mit BodyJet.

  • geboren 1956 Prag
  • 1981 Abschluss an der Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in Prag
  • 1984 Beglaubigung mit Spezialisierung in der Chirurgie
  • 1993 private chirurgische Praxis mit Schwerpunkt auf ästhetische Medizin
  • 2009 Chief Medical Officer MediCorrect Klinik


Preisübersicht

 

Privatklinik Jindrichuv Hradec

 

 

Bodyjet (Komplettpreis inkl. Nebenkosten)

 

 

 

Komplettpreis:

Bodyjet in Lokalanästhesie

1 Körperzone

2 Körperzonen

3 Körperzonen

4 Körperzonen

1.060,- E

1.240,- E

1.430,- E

1.600,- E

 

 

Brustvergrößerung mit Eigenfett (Komplettpreis inkl. Nebenkosten)

Brustvergrößerung mit Lipotransfer in Lokalanästhesie          2.700,- €

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.