Aktuelle Informationen von CZ-Wellmed

Eintrag vom 25.03.2022

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandel

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels findet am 25. März 2022 statt. Mit diesem Tag setzen sich die Vereinten Nationen dafür ein, der Bevölkerung die Gefahren von Rassismus und Vorurteilen bewusst zu machen. In Andenken an die Opfer der Sklaverei wurde 2007 - zum 200. Jubiläum des Verbotes der Sklaverei - der internationale Tag ins Leben gerufen und findet seit 2008 jährlich statt.

Der transatlantische Sklavenhandel stellt die größte erzwungene Migration in der Geschichte dar, die sich in einem Zeitraum von über 400 Jahren abspielte. Der Begriff der Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen als Eigentum angesehen und ihrer Freiheit und ihrer Rechte beraubt werden. Auch heutzutage ist die Sklaverei ein aktuelles Thema, weshalb die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels initiierten. Viele Millionen Menschen, darunter auch Kinder, fallen dem Menschenhandel zum Opfer und werden als Zwangsarbeiter missbraucht. Der Text "Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Weitere News aus 2022

Archiv - 2021

Archiv - 2020

Archiv - 2019

Archiv - 2018

Archiv - 2017

Archiv - 2016